Loading Events

Bodo V. Hechelhammer „Doppelagent Heinz Felfe entdeckt Amerika. Der BND, die CIA und eine geheime Reise im Jahr 1956“


© Verlag Ferdinand Schöningh



Di. 12.12.2017 / 20:00 Uhr / Buchvorstellung und Gespräch



Bodo V. Hechelhammer „Doppelagent Heinz Felfe entdeckt Amerika. Der BND, die CIA und eine geheime Reise im Jahr 1956“

Moderation: Thomas Flierl

Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus
Eintritt: 5,- € / ermäßigt: 3,- €
Einlass: ab 19:00 Uhr
Keine Reservierung. Karten ausschließlich ab Zeitpunkt des Einlasses.


Anfang der fünfziger Jahre organisierte die CIA für handverlesene westdeutsche Geheimdienstmitarbeiter Rundreisen durch die USA, um ihnen die Größe und Vielfalt, vor allem aber die politische, technologische und wirtschaftliche Überlegenheit der USA vor Augen zu führen. Der Autor zeichnet anhand von unveröffentlichten Originalfotos und Reisenotizen detailliert eine dieser Reisen nach. Die Lektüre der Dokumentation ist deshalb so spannend, weil wir mit dem Wissen von heute den Doppelagenten Felfe bei seiner Arbeit beobachten können. Jahre später wurde er als Spion im BND enttarnt, was den wohl größten Geheimdienst-Skandal in der Geschichte des BND auslöste.