Loading Events

Anna Seghers „Tage wie Staubsand“ Briefe von 1954-1983


Mo. 31.05.2010 / 20:00 Uhr / Buchpremiere (Achtung Außer Haus!)



Anna Seghers „Tage wie Staubsand“ Briefe von 1954-1983

Herausgegeben von Almut Giesecke und Christiane Zehl Romero
Es liest Carmen-Maja Antoni – Sonja Hilzinger im Gespräch mit den Herausgeberinnen

Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus
frei
Einlass: ab 19:00 Uhr
Keine Reservierung. Karten ausschließlich ab Zeitpunkt des Einlasses.


Die Briefe Anna Seghers‘ an Verwandte, Freunde und Kollegen in aller Welt zeichnen ein unbekanntes Bild der Autorin: von den Belastungen und Überlastungen ihres Alltags, von ihrem Humor, von ihrem Lebensmut. Die politischen Ereignisse der 60er und 70er Jahre in der DDR – wie den Prozess gegen Walter Janka oder die Ausbürgerung Wolf Biermanns – kommentiert sie, indem sie von ihrer Trauer und der Sehnsucht nach Freude spricht. Die Widersprüche ihres eigenen Lebens, die Wirkungslosigkeit ihrer Werke nimmt sie wahr, was ihren späten Briefen auch eine tragische Dimension gibt.



In Zusammenarbeit mit dem Aufbau Verlag, der Heinrich-Heine-Gesellschaft
und der Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz