Loading Events

„Alles auf Anfang – Künste im Dialog“


Di. 08.01.2008 / 20:00 Uhr / Literatur und Gespräch



„Alles auf Anfang – Künste im Dialog“

Judith Kuckart, Julia Schoch, Jan Faktor und Andreas Maier lesen aus Manuskripten
Bild- und Musikkompositionen von Sabine Laidig und Arne Sanders; Es spielt: Dieter Brauer

Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus
Eintritt: 5,- € / ermäßigt: 3,- €
Einlass: ab 19:00 Uhr


Zum Jahresanfang stellen vier Autoren ihre aktuellen Buchprojekte vor.

Jan Faktors Erzähler ist überzeugt, eine helle Zukunft vor sich zu haben. Seine Sorgen gelten ausschließlich der Vergangenheit.

In Judith Kuckarts Manuskript ist die Handlung notwendige Nebensache, ein Gerüst, das die Autorin frei macht, die Geschichten mit der Liebe zu erzählen: ob sie stattfindet, dauert, glückt oder nicht.   

Die Einzigen, die in Andreas Maiers neuem Romanprojekt den Überblick behalten, sind wieder einmal die 17-jährigen.

Und Julia Schoch vergewissert sich der Geschichte ihrer Heldin vor und nach der Wende, wobei eine Frage wesentlich wird: was weiß diese Zeit von einer anderen?

In der kompositorischen Fingerübung „One Pattern Exchanged. Mäander in Bild und Klang“ unternimmt Arne Sanders den Versuch, die Arbeitsmethoden der bildenden Künstlerin Sabine Laidig möglichst genau auf die Musik zu übertragen. „Farren Kräuter Feuer“ ist eine freie  Komposition für Klavier, die ihren Titel einem Tagebucheintrag Kafkas verdankt und sich vor allem mit dem literarischen Phänomen der Metapher beschäftigt.