Loading Events

Alain Claude Sulzer „Die Jugend ist ein fremdes Land“


© Gunter Glücklich



Do. 07.09.2017 / 20:00 Uhr / Lesung und Gespräch – Buchpremiere



Alain Claude Sulzer „Die Jugend ist ein fremdes Land“

Moderation: Elke Schmitter

Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus
Eintritt: 5,- € / ermäßigt: 3,- €
Einlass: ab 19:00 Uhr
Keine Reservierung. Karten ausschließlich ab Zeitpunkt des Einlasses.


Alain Claude Sulzer beschreibt eine ganz normale Jugend in einem Schweizer Vorort. Es ist ihm ein eindrucksvolles Erinnerungsmosaik der 1960er- und 70er-Jahre gelungen. Der Vater, ein engagierter Architekt, in dessen Avantgarde-Haus es durchregnet. Die Mutter, eine dominante Figur, die sich weigert, deutsch zu sprechen. Eine Vorortwelt der Spießer – darüber erzählt der Autor in kurzen Erinnerungsblitzen.



In Zusammenarbeit mit Galiani Berlin