Loading Events

ACHTUNG: ENTFÄLLT! Schöne Morde, dreiste Ermittler. Ästhetik und Menschenbild des Kriminalromans, Teil 3: Der Mörder: Reiz und Natur des Bösen


Mi. 08.09.2010 / 20:00 Uhr



ACHTUNG: ENTFÄLLT! Schöne Morde, dreiste Ermittler. Ästhetik und Menschenbild des Kriminalromans, Teil 3: Der Mörder: Reiz und Natur des Bösen


Veranstaltungsort: Literaturforum im Brecht-Haus
Eintritt: 5,- € / ermäßigt: 3,- €
Einlass: ab 19:00 Uhr


Seit es Menschen gibt, morden sie. Zertrümmerte Schädel, durchbohrte Herzen und gewürgte Hälse gehören zu ihrer Geschichte. Doch das blutige Treiben bleibt rätselhaft: Warum nur wieder und wieder ein Mord? Dieser alten Frage spüren Andrea Maria Schenkel und Eckart Voland je eigen nach: Die Autorin von Tannöd, Kalteis und Bunker (aus dem sie auch Passagen lesen wird) rollt wahre Fälle auf und seziert erzählerisch Opfer- und Verbrechernaturen, der Soziobiologe denkt in Jahrtausenden und begreift soziales Verhalten aus der Evolution. Woher also rühren Sinn und Reiz des Bösen?