Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

März 2018
Mo 05.03
20:00
Lesung und Gespräch
Rumänien entdecken
Mit Mara-Daria Cojocaru und Jan Koneffke
Moderation: Michaela Nowotnick

Mara-Daria Cojocaru und Jan Koneffke laden zu einer literarischen Entdeckungsreise ein. In ihren Texten nähern sie sich abseits jeglicher Osteuroparomantik und Klischees einem Raum an, mit dem sie aus unterschiedlichen Gründen verbunden sind. Sie schildern Begegnungen zwischen Schwarzem Meer und... weiterlesen

Di 06.03
20:00
Lesung und Gespräch
Wiedersehen mit Rumänien
Mit Dana Grigorcea, Frieder Schuller und William Totok
Moderation: Florian Kührer-Wielach

Vor 100 Jahren, in der Folge des Ersten Weltkriegs, entstand das moderne Rumänien.  Die aus Rumänien stammenden Autoren Dana Grigorcea, Frieder Schuller und William Totok blicken mit ihren Texten auf ein wechselvolles, von Hoffnung und Modernisierung, aber auch von Enttäuschungen... weiterlesen

Mi 07.03.
20:00
Buchvorstellung und Gespräch
Lars-Broder Keil und Sven Felix Kellerhoff „Fake News machen Geschichte“
Tina Mendelsohn im Gespräch mit Sven Felix Kellerhoff

Gerüchte und Falschmeldungen begleiten die Menschheitsgeschichte von Beginn an. Ihre politischen und militärischen Folgen waren oft verheerend. Mit dem Aufstieg von „Fake News“ ist klar, dass Gerüchte und Falschmeldungen im Zeitalter der sozialen Medien geschichtsträchtiger sind als je zuvor. Die Autoren... weiterlesen

Mo 12.03.
20:00
Lesung und Gespräch – Buchpremiere
Gastveranstaltung
Anna Schädlich „O Ikarus, um deinen Flug beneid ich dich“
Marko Martin im Gespräch mit Anna Schädlich

Der „Malerpoet“ Roger Loewig (1930–1997) ist vor allem Insidern bekannt. Bei Kriegsende 1945 aus dem besetzten Polen geflohen, später in der DDR wegen seiner Kunst verhaftet, konnte er 1972 in die Bundesrepublik ausreisen. Ein Gefühl der Entwurzelung zeigt sich beeindruckend... weiterlesen

Di 13.03.
20:00
Lesung und Gespräch – Buchpremiere
Andreas Maier „Die Universität“
Moderation: Hubert Winkels

Im Wintersemester 1988/ 1989 besucht der Frankfurter Philosophiestudent Seminare zur Wahrheitstheorie ebenso geflissentlich wie die einschlägigen Kneipen der Stadt, bis er sich verzweifelt-lethargisch beim Arzt wiederfindet. Es droht der völlige Verlust der eigenen Person. Ausgerechnet Gretel Adorno, die uralte Witwe... weiterlesen

Mo 19.03
20:00
Präsentation und Diskussion
Brechts Spuren
Mit Annemarie Matzke
Moderation: Ulrike Haß

Welche Bedeutung hat Brecht für das zeitgenössische Theaterschaffen? Ist es eher das Material seiner Texte oder seine Theaterästhetik, die Anschlussmöglichkeiten oder Reibungspunkte bietet? Annemarie Matzke stellt die Arbeit des Kollektivs She She Pop und seine künstlerische Position zu Brecht vor... weiterlesen

Di 20.03.
20:00
Buchvorstellung und Gespräch

Als Thomas B. Schumann 1995 den Verlag Edition Memoria gründete, wurde er bei publizistischen Recherchen auf die Arbeiten von Kunstschaffenden im Exil aufmerksam. Einen Einblick in seine von da an geführte Sammlung bietet nun der Band „Deutsche Künstler im Exil“.... weiterlesen

Mi 21.03
20:00
Gespräch mit Lesungen
Das literarische Trio. Mit Eva Mattes
Jörg Magenau und Frauke Meyer-Gosau im Gespräch mit Eva Mattes

Zwei Kritiker laden einen prominenten Gast ins Literaturforum ein, um mit ihm über neu erschienene Romane und Erzählungen zu diskutieren und ihn über seine Lese-Erlebnisse zu befragen. Darüber hinaus geben die Gesprächspartner kurze Empfehlungen zu den aufregendsten Büchern aus der... weiterlesen

Di 27.03.
20:00
Lesung und Gespräch

Der jüdische Leutnant Edgar Stern sollte für Wilhelm II. den Dschihad planen und organisieren, um so den Ersten Weltkrieg zu gewinnen. Sein Plan war, eine als Zirkus getarnte Truppe von muslimischen Gefangenen nach Konstantinopel zu schmuggeln, um den Sultan als... weiterlesen

Mi 28.03.
20:00
Lesung und Gespräch
Noémi Kiss „Dürre Engel“
Moderation: Wiebke Porombka

Die Volksschullehrerin Lívia hat gerade erst einen Herzinfarkt überlebt. Jetzt wartet sie in einem Krankenhaus einer ungarischen Kleinstadt Ende der 80er Jahre auf ihren Prozess: Sie soll ihren Mann im Affekt erstochen haben. Im Zwiegespräch mit sich selbst setzt sie... weiterlesen

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.