Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Juni 2014
Di 03.06.
20:00
Lesung und Gespräch

In seinem neuen Roman „Ende der Sommerzeit“ nähert sich Jens Sparschuh dem von ihm geschätzten Schriftstellerkollegen Vladimir Nabokov. Sein Protagonist gerät bei Recherchen für einen Vortrag über Nabokovs Berliner Jahre immer tiefer in das Berliner Umland und zugleich in die... weiterlesen

Mi 04.06.
20:00
Lesung und Gespräch
Feridun Zaimoglu „Isabel“
Moderation: Gerrit Bartels

Isabel, die Protagonistin des gleichnamigen Romans von Feridun Zaimoglu, setzt einen radikalen Schnitt und begibt sich aus ihrem etabliert bürgerlichen Leben in selbst gewählte Armut und Obdachlosigkeit. Ist die Handlung zu konstruiert? In jedem Fall ist sie sprachlich beeindruckend erzählt,... weiterlesen

Do 05.06.
20:00
Lesung und Gespräch
Peter Wawerzinek „Schluckspecht“
Thilo Bock im Gespräch mit dem Autor

Bachmannpreisträger Peter Wawerzinek rezitiert, singt und skandiert aus „Schluckspecht“, seinem neuen Roman über Rausch, Sucht, Suff und die unvergängliche Liebe zum Alkohol. Vier Jahre nach dem gefeierten Roman „Rabenliebe“ ist ihm erneut ein großes, autobiografisch geprägtes Werk gelungen. Unterstützt wird... weiterlesen

Fr 06.06.
20:00
Buchvorstellung und Gespräch

Die deutsche Geschichte sieht der Historiker Ulrich Herbert durch zwei Perspektiven bestimmt: Zum einen die großen Kriege und Katastrophen, die das deutsche 20. Jahrhundert in zwei Teile spalten – vor und nach 1945. Zum anderen der Aufstieg der modernen Industriegesellschaft,... weiterlesen

Di 10.06.
20:00
Buchvorstellung und Gespräch

Gibt es eine Wirklichkeit hinter den Bildern? Und wenn ja, gibt es einen direkten Zugang zu ihr? Ganz neu ist die Frage, die Helmut Lethen stellt, nicht. Die Sehnsucht nach dem “unvermittelten Blick” auf die Welt, jenseits der Medien, ist... weiterlesen

Mi 11.06.
20:00
Lesung und Gespräch
Per Leo „Flut und Boden. Roman einer Familie“
Erhard Schütz im Gespräch mit dem Autor

Per Leo hat etwas ganz Überraschendes geschafft: Er hat dem strapazierten Muster des Familienromans samt Nazi-Großvater auf großartige Weise eine neue Dimension verliehen, die zwar tief in der deutschen Geistesgeschichte gegründet ist, zugleich aber voller aktueller Lebensweltlichkeit, ja, Lebensweisheit ist.... weiterlesen

Do 12.06.
20:00
Lesung und Gespräch

Zwei junge Menschen, noch keine zwanzig: er ein Hamburger Schlaks, aus gutbürgerlicher Familie, musisch interessiert; sie mit dunklen Augen und unbefangenem Lachen, Tochter eines Wiener Journalisten. Sie begegnen sich, sie arbeiten miteinander, verlieben sich ineinander – unter außergewöhnlichen Umständen. Im... weiterlesen

Di 17.06.
20:00
Lesung und Gespräch
Kathrin Gerlof „Das ist eine Geschichte“
Gabriele von Arnim im Gespräch mit der Autorin

Kathrin Gerlof erzählt mehrere Geschichten, die gekonnt miteinander zu einer einzigen verknüpft werden: Einerseits geht es um die Bewohner der Salomon-Weinreb-Straße, die nach der Wende mit Restitutionsansprüchen einer jüdischen Erbengemeinschaft konfrontiert werden. Zum anderen aber kommen die verstorbenen Brüder Weinreb... weiterlesen

Mo 23.06
20:00
Gespräch
Der ‚Vaterkomplex‘ bei Heiner Müller
Frank Hörnigk im Gespräch mit Janine Ludwig

Im Prosatext „Der Vater“ (1958) begeht Müller literarischen Vatermord und skizziert einen politisch überformten Lebenskonflikt: von der Verhaftung Kurt Müllers 1933, der „ersten Szene meines Theaters“, als der vierjährige Sohn sich schlafend stellt, bis zum Gegenverrat des Vaters, der sich... weiterlesen

Di 24.06.
20:00
Lesung und Gespräch
Romanwerkstatt: das Finale!
Mit Agnes Gerstenberg, Johanna Hemkentokrax, Paul Jeute, Max Kowatsch, Madeleine Prahs, Carola Weider
Moderation: Michael Wildenhain

Die Gegenwartsliteratur sei zu „brav“ – so der Vorwurf, der jüngst im Feuilleton für Furore sorgte. Unsere zusammen mit der Rosa Luxemburg Stiftung veranstaltete Romanwerkstatt des Literaturforums im Brecht-Haus lädt ein, sich ein eigenes, differenzierteres Bild der jungen Literatur zu... weiterlesen

Mi 25.06.
20:00
Lesung und Gespräch

Die „Gesammelten Fehlmärchen“ führen die Leser der Gedichte an die Enden nach dem Ende – wenn der Tod sich verspätet, das Märchen vergisst und die Zeit bleibt, sich umzusehen und den Blick zurück zu wagen, koste es auch Eurydike oder... weiterlesen

Do 26.06
20:00
Lesung und Gespräch
Klaus Hillenbrand „Berufswunsch Henker“
Wolfgang Benz im Gespräch mit dem Autor

Tausende Menschen starben während des Nationalsozialismus durch das Fallbeil. Einige wenige Scharfrichter töteten im Auftrag einer skrupellosen Justiz unterschiedslos Widerstandskämpfer, Diebe und Gewaltverbrecher. Berichte über diese Henker verlockten viele Deutsche, sich selbst um das einträgliche Amt des Scharfrichters zu bewerben;... weiterlesen

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.