Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

März 2012
Do 01.03
20:00
Buchvorstellung und Gespräch
Birgit Dahlke „Wolfgang Hilbig“
Annett Gröschner im Gespräch mit der Biografin

Wolfgang Hilbig (1941–2007), einer der wenigen Büchner-Preisträger mit proletarischer Herkunft! Als vaterlos aufgewachsenes Kriegskind begann er am Küchentisch eines Hauses zu schreiben, in dem es so gut wie keine Bücher gab. Birgit Dahlke beschreibt den Autor als sprachgewaltigen Schweiger und... weiterlesen

Di 06.03.
20:00
Lesung und Gespräch - Buchpremiere

Federn und Federn lassen: Wen das Leben gerupft hat, findet Zuflucht auf dem „Gnadenhof“ oder in einer der anderen Erzählungen, die in Kerstin Hensels neuem Buch unter dem Titel „Federspiel. Drei Liebesnovellen“ versammelt sind. Da ist zum Beispiel die geistig... weiterlesen

Do 08.03.
20:00
Buchvorstellung und Gespräch

Im vorrevolutionären Russland ein angesehener Maler mit großem Interesse für Okkultismus, hatte Nikolai Roerich beste Kontakte zum Zarenhof, aber auch zu Maxim Gorki oder Alexander Blok. Später tauchte er in New York auf und schuf eine eigene mystische Lehre. In... weiterlesen

Di 13.03.
20:00
Buchvorstellung und Gespräch
Chronik der Lektoren. Von Suhrkamp zum Verlag der Autoren“
KD Wolff im Gespräch mit Karlheinz Braun und Urs Widmer (zwei der Autoren des Buchs)

Im Jahre 1968 verlor der Suhrkamp-Verlag auf einen Schlag fünf namhafte Lektoren. Ihr Versuch, gegenüber dem Verleger Siegfried Unseld eine umfassende Mitbestimmung im Verlagsgeschäft zu erstreiten, war gescheitert. Ein Jahr später gründeten die ehemaligen Suhrkamp-Lektoren den „Verlag der Autoren“, der... weiterlesen

Mi 14.03
20:00
Lesung und Gespräch

Beim Stichwort „französische Kunst, Ende 18. Jahrhundert“ fällt Kennern vielleicht noch am ehesten Jacques-Louis David ein, aber kaum einer erinnert sich an Marie Louise Élisabeth Vigée-Lebrun. Dabei war die französische Künstlerin eine der berühmtesten Malerinnen ihrer Zeit. Sie musste vor... weiterlesen

Mi 21.03.
20:00
Lesung und Gespräch

„Noch nie waren so viele Raubvögel zu sehen gewesen“ – der erste Satz aus Marlene Streeruwitz‘ neuem Roman „Die Schmerzmacherin“, der für den Deutschen Buchpreis 2011 nominiert war, lässt sich als eine große Metapher einer neuen Weltordnung lesen. Streeruwitz beschreibt... weiterlesen

Do 22.03.
20:00
Lesung und Gespräch
Jens Sparschuh „Im Kasten“
Moderation: Michael Opitz

Für Hannes Felix ist Ordnung nicht nur das halbe, sondern eigentlich das ganze Leben. Und als der Held in Jens Sparschuhs Roman „Im Kasten“ akribisch ordentlich den Koffer seiner Frau packt, bemerkt er nicht, dass just in diesem Moment sein... weiterlesen

Di 27.03.
20:00
Buchvorstellung und Gespräch
Ralph Bollmann „Walküre in Detmold“
Moderation: Monika Grütters

Als Brecht sich 1928 zur Oper äußerte, legte er eine Fallstudie über den Verblendungszusammenhang des bürgerlichen Opernbetriebs vor und forderte nicht weniger als eine Demokratisierung des gesamten Apparats, um dem kritisch-reflektierenden Zuschauer zu seinem Recht zu verhelfen. Dieser kunststürmerische Impetus... weiterlesen

Mi 28.03.
20:00
Lesung und Gespräch
Karl Wetzig „Windzeit, Wolfszeit“
Weiterer Gesprächspartner: Gunnar Snorri Gunnarsson (Botschafter von Island)
Moderation: Andreas Vollmer

Snorri ist bis heute ein beliebter isländischer Vorname. Snorri Sturluson, als Verfasser der „Edda“ bekannt und einer der Protagonisten in Karl Wetzigs spannendem historischen Roman, tariert die Interessen der herrschenden Familien Islands aus und sichert dem Land auf diese Weise... weiterlesen

Kurz vor der nationalsozialistischen Machtübernahme erlebt der junge Rudolf Brazda sein Coming-out als Homosexueller. Für kurze Zeit genießt er seine erste große Liebe, dann schlagen die Nationalsozialisten zu. Nach zwei Verhaftungen wird Brazda 1942 in das Konzentrationslager Buchenwald verschleppt. Dort... weiterlesen

Fr 30.03.
20:00
Musikalisches Programm
Best Of aus dreißig Bühnenjahren
Mit Gerlinde Kempendorff und Kim Eustice

Seit 30 Jahren singt Gerlinde Kempendorff Kabarettchansons. Ihr Programm „Best Of aus dreißig Bühnenjahren“ gleicht einer musikalische Blütenlese ihrer Lieblingslieder: Von Tucholsky, Hollaender, Brecht, Kreisler bis hin zum deutsch-deutschen Schlager, Volks- und Kampflied. Ein Kessel Buntes der großen Kleinkunst, gespickt... weiterlesen

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.