Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

September 2011
Do 01.09.
20:00
Lesung und Gespräch
Inka Parei „Die Kältezentrale“
Sigrid Löffler im Gespräch mit der Autorin

Inka Parei erzählt die Geschichte eines Mannes, der erst aus der heutigen Perspektive die Wendungen seiner Biografie begreifen kann. Er, der einst die DDR verlassen hat, bekommt einen Anruf von seiner krebskranken Ex-Frau. Eine dramatische Recherche führt zurück in das... weiterlesen

Di 06.09
20:00
Lesung und Gespräch
„Wir waren Space Invaders“. Science-Fiction multimedial
Mit Tobias O. Meißner und Marcus Hammerschmitt
Moderation: Hannes Riffel

Science Fiction ist mehr als Literatur. Sie entwickelt sich im Medienverbund: Filme, Comics, Computer- und Rollenspiele transportieren Bilder und Geschichten, die auch die Science-Fiction-Literatur nachhaltig beeinflusst haben. Tobias O. Meißner und Marcus Hammerschmitt geben anhand eigener Texte Einblick in das... weiterlesen

Mi 07.09.
20:00
Buchvorstellung und Gespräch
„Soldaten. Protokolle vom Kämpfen, Töten und Sterben“
Gesprächspartner: Jan Philipp Reemtsma
Moderation: René Aguigah (Deutschlandradio Kultur)

Die von Briten und Amerikanern heimlich abgehörten und transkribierten Berichte und Erzählungen deutscher Kriegsgefangener sind eine niederschmetternde Lektüre. Erzählen sich die Soldaten doch vom Spaß am Morden, zeigen sie, wie kaltschnäuzig unter Soldaten über das Töten von Zivilisten im Krieg... weiterlesen

Do 08.09.
20:00
Lesung und Gespräch

Seit 1987 gibt es „Andrej Hermlin and his Swing Dance Orchestra“. Kritiker nennen die Formation die „bedeutendste und erfolgreichste Swing Band Deutschlands“ und Andrej Hermlin den „Swing King“. Hermlin, 1965 als Sohn einer russischen Mutter und eines jüdischen, deutschen intellektuellen... weiterlesen

Ingo Schulze
Einführung: Katja Lange-Müller

Ein Dachs wird Opfer einer Neurologin, liegt dann aber nicht mehr auf der Straße. Ein Bär, die potentielle Beute solventer Jäger, fährt mit dem Fahrrad einer alten Beerensammlerin davon, ein Tintenfisch, dreiherzig und blaublütig wie jeder seiner Art, schlägt Purzelbäume,... weiterlesen

Mi 14.09.
20:00
Lesung und Gespräch

Wie kaum ein anderer deutscher Autor hat Kurt Drawert den Epochenschnitt 1989/90 in seinen Ursachen, Bedingungen und Auswirkungen für den einzelnen auf den poetischen Punkt im Gedicht bringen können. Die Zusammenschau von Gedichten aus drei Jahrzehnten offenbart jedoch auch überraschende... weiterlesen

Taugenichts im Berliner Kultusministerium – Joseph Freiherr von Eichendorff
Einführung: Michael Bienert; Gesprächspartner: Ralf Klausnitzer
Es liest: Cornelia Kurth

„Aktenstöße Nachts verschlingen, / Schwatzen nach der Welt Gebrauch / Und das große Tret-Rad schwingen / Wie ein Ochs, das kann ich auch“: Als preußischer Regierungsbeamter in Berlin entwarf Joseph von Eichendorff Zensurgesetze, als Poet besang er Müßiggang, Wanderlust und... weiterlesen

Di 20.09.
20:00
Lesung und Gespräch

Rolf Haufs‘ Gedichte faszinieren durch Vielfalt im Ton und in der Form. Ob Naturgedicht oder Popballade - der „hellhörige und umsichtige Spracharbeiter“ (Süddeutsche Zeitung) will stets die eigene Gegenwart durch Sprache sichtbar machen. In seinem neuen Band mischt sich die... weiterlesen

Auf ihrem Weg nach Berlin durchquerten die sowjetischen Truppen im Frühjahr 1945 das einstige Kernland Preußens. Hier fanden die letzten großen Schlachten des Zweiten Weltkriegs statt. Wie wurden die geschichtlichen Ereignisse wahrgenommen, welchen Einfluss hatte die nationalsozialistische Propaganda auf die... weiterlesen

Do 22.09.
20:00
Buchvorstellung und Gespräch
Anna Reid „Blokada. Die Belagerung von Leningrad 1941-1944“
Jörg Baberowski im Gespräch mit der Autorin

872 Tage, von September 1941 bis Januar 1944, litten die Bewohner Leningrads unter der Blockade der deutschen Wehrmacht, die die Stadt umzingelt hatte. Mehr als eine Million Menschen starben: durch Hunger, Terror und Gewalt. Anna Reid beschreibt in ihrem Buch... weiterlesen

Di 27.09.
20:00
Lesung und Gespräch - Premiere

Ein dunkles Geheimnis, eine verborgene Wahrheit. Im Roman der Berliner Autorin spielt stets etwas Verborgenes, Unsagbares, Unbekanntes eine Rolle. Und die Schwierigkeiten der Menschen, zueinander zu finden. Auch auf den Absender der anonymen Briefe, die sie seit einiger Zeit erhält,... weiterlesen

Mi 28.09.
20:00
Buchvorstellung und Gespräch
„Unerkannt durch Freundesland. Illegale Reisen durch das Sowjetreich“
Die Herausgeber Frank Böttcher und Cornelia Klauß im Gespräch mit den Autoren Michael Hausamman und Hartmut Beil

Als DDR-Bürger durfte man die Sowjetunion bestenfalls auf offiziell abgesegneten Routen oder in behüteten Reisegruppen besuchen. Doch unangepasste junge Leute unternahmen mit Hilfe eines Transitvisums, das nur für drei Tage galt, wochenlange riskante Expeditionen in dieses Riesenreich, das elf Zeitzonen... weiterlesen

Do 29.09.
20:00
Doppellesung und Gespräch
„Mark Brandenburg“ und „Rügen und Hiddensee“
Mit den Autoren Beatrix Langner und Holger Teschke

Beatrix Langner erkundet die Mark Brandenburg, Holger Teschke berichtet über seine Heimatregion Rügen und Hiddensee. Worin aber liegt die Bedeutung, über Landschaften jenseits touristischer Ratgeber und kulturgeschichtlicher Studien zu schreiben? Was passiert, wenn man sich allzu sehr auf die Fährten... weiterlesen

Fr 30.09.
20:00
Podiumsdiskussion mit Videoeinspielungen
Drama um eine Komödie. Themenabend zu 50 Jahre Heiner Müller: „Die Umsiedlerin“
Mit Gabriele Conrad, B.K. Tragelehn und Klaus Völker
Moderation: Kristin Schulz

Am 30. September 1961 wurde Heiner Müllers Stück „Die Umsiedlerin oder Das Leben auf dem Lande“ von Studenten der Hochschule für Ökonomie in Berlin-Karlshorst uraufgeführt – noch in der gleichen Nacht kam es zum Verbot. B.K. Tragelehn, der Regisseur, musste... weiterlesen

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.