Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

April 2010
Do 01.04.
20:00
Literarischer Abend
Heinrich Hoffmann Der Struwwelpeter / Mit einem Nachwort von Peter von Matt
Lothar Müller im Gespräch mit Peter von Matt
Es liest Horst Hiemer

Der „Struwwelpeter“ des Arztes Heinrich Hoffmann war sein eigener „Anti-Struwwelpeter“ lange, bevor Bücher unter diesem Titel erschienen. Er hat das nicht-brave Kind so hinreißend ausphantasiert, dass es alle Zwecke, für die es erfunden wurde hinter sich ließ. Seine Bilderwelt ist... weiterlesen

Di 06.04.
20:00
Buchvorstellung
Rahel. Ein Buch des Andenkens für ihre Freunde
Herausgegeben von Karl A. Varnhagen von Ense. Mit einem Nachwort von Ulrike Landfester
Moderation Andreas Isenschmid

Schon kurz nach Rahel Varnhagens Tod 1832 – und noch von ihr selbst redigiert – von ihrem Mann Karl August Varnhagen erstmals als Privatdruck für den unmittelbaren Freundeskreis publiziert, wurde das Buch des Andenkens 1833 von Varnhagen auf vielfache Nachfrage... weiterlesen

Mi 07.04.
20:00
Buchvorstellung

In seiner Geschichte einer Himmelsrichtung, die gewissermaßen die Geschichte der Idee einer Himmelsrichtung ist, eröffnet der Autor eine Fülle ungewöhnlicher Perspektiven. Natürlich reisen wir mit ihm auch über die Alpen in den sonnigen Süden der Italiensehnsucht. Der Süden kann eiskalt... weiterlesen

Do 08.04.
20:00
Buchvorstellung

Das Eigentliche ist ein wenig aus der Mode gekommen. Iris Hanikas neuer Roman heißt „Das Eigentliche“ und erzählt davon, wie Hans, Graziela und der deutsche Staat mit den Nazi-Verbrechen ringen. Sie alle sind im mittleren Alter, und zwei von ihnen... weiterlesen

Di 13.04.
20:00
Lesung und Gespräch

Verbrechen passieren überall. Sie achten weder Grenzen noch Kulturen. Doch der Kriminalroman erzählt vom Mord geradezu ortsversessen: Tief dringt er ein in die Regionen, die Städte, die Milieus und spürt die sozialen Kraftfelder und Atmosphären auf. Gibt es stadtspezifische Verbrechen?... weiterlesen

„Undermensch“ ist der Bericht eines der wenigen Überlebenden aus dem Ghetto Litzmannstadt. Anatol Chari war ein Mitglied der dortigen jüdischen Ghettopolizei. Der Vorsitzende des Judenrats, ein Freund seines Vaters, schützte ihn. Diese Umstände sicherten ihm ausreichende Ernährung, warme Kleidung, eine... weiterlesen

Do 15.04.
20:00
Lesung und Gespräch

Am 11. April 1878 begibt sich Mark Twain mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern in New York an Bord des Dampfers „Holsatia“, um zu einer sechszehnmonatigen Europareise aufzubrechen, die ihn von Hamburg über Heidelberg, Baden-Baden, Luzern, Genf und Mailand... weiterlesen

Fr 16.04.
20:00
Feature mit Musik
Dem Äquator nach ! Mark Twains Reise um die Welt in 365 Tagen
Von Holger Teschke
Es lesen Christian Grashof, Ruth Reinicke und Holger Teschke

Um nach einem Bankrott die Forderungen seiner Gläubiger bezahlen zu können, muss der sechzigjährige Twain eine Weltreise antreten, von Vancouver über Hawai, Fiji, Australien, Neuseeland, Indien, Ceylon und Mauritius bis nach Südafrika. In London angekommen, verfasst er dort mit Dem... weiterlesen

Di 20.04.
20:00
Buchvorstellung

Leider entfällt diese Veranstaltung wegen des Flugverbots. Mit seiner Monografie über Daniel Kehlmann stellt Gasser dessen Werk in einen weltliterarischen Kontext. Wenn Daniel Kehlmann attestiert wird, er schreibe klug, charmant und fast unverschämt unterhaltsam, so ist das in Deutschland ein... weiterlesen

Mi 21.04.
20:00
Buchvorstellung
Ulrike Draesner „Vorlieben“
Moderation Frauke Meyer-Gosau

Ein unverhofftes Wiedersehen: Ulrike Draesner erzählt – ungewohnt verspielt und leicht – die Geschichte der Astrophysikerin Harriet, die unerwartet ihrer Jugendliebe Peter wieder begegnet. Eine vermeintlich harmlose Liebesaffäre beginnt. Allmählich jedoch, aber unaufhaltsam, gerät dabei ihr bisheriges Leben aus seiner... weiterlesen

Do 22.04.
20:00
Buchvorstellung

Paul lernt die Spanierin Maria in Málaga kennen, sie wird für ihn zur Liebe seines Lebens, und doch muss er sie bald verlassen: Sie ist verheiratet und erwartet ein Kind. Zum Abschied ruft sie „Permanecemos juntos!“ – „Wir bleiben zusammen!“... weiterlesen

Fr 23.04.
20:00
Lesung und Gespräch
Martha Gellhorn: Ausgewählte Briefe
Vortrag Sigrid Löffler
Es liest Nina Petri

Als Kriegsreporterin ging Martha Gellhorn an die schlimmsten Schauplätze der Welt und schrieb über neun Kriege. Sie berichtete aus dem Spanischen Bürgerkrieg, wo sie sich mit dem Fotografen Robert Capa anfreundete, von verschiedenen Fronten im Zweiten Weltkrieg, vom D-Day wie... weiterlesen

Di 27.04.
20:00
Buchvorstellung
Bastienne Voss „Mann für Mann“
Moderation Salli Sallmann

Sibylle will raus aus der DDR-Provinz, will Schauspielerin werden und kommt endlich nach Berlin, zum Ex-Geliebten ihrer Mutter, mit dem sie nicht nur eine Nacht verbringt, sie lässt nichts aus. Bis die Mauer fällt, auch erotisch. Bastienne Voss erzählt in ihrem... weiterlesen

Mi 28.04.
20:00
Lesung und Gespräch

Der französische Autor Claude Simon, der 1985 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet wurde, ist – ungeachtet hervorragender Übersetzungen – hierzulande erst noch zu entdecken. Brigitte Burmeisters Buch eröffnet dem Leser ein Romanwerk, das zu den bedeutendsten jenes 20. Jahrhunderts... weiterlesen

Do 29.04.
20:00
Buchpremiere
Lothar Trolle „Greikemeier. Szenen zwischen Himmel und Erde.“
Mit Lothar Trolle, Thomas Kuczynski und Axel Schalk

Lothar Trolles erstes Stück ging 1972 aus einer Wette hervor, die Thomas Brasch anbot. Wer schreibt schneller eine Komödie über den 17. Juni 1953: “Du schreibst über den 17. Juni auf dem Land und ich über den in der Stadt.”... weiterlesen

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.