Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Dezember 2008
Mo 01.12
20:00
Lesung und Werkstattgespräch

„Die Frage war offengeblieben: Wie konnte es geschehen, dass eine wohlerzogene, gebildete, begabte junge Frau, der die Herzen zuflogen und der es an nichts mangelte, dem Land, in dem sie lebte und Erfolg hatte, den Krieg erklärte? Wie konnte es... weiterlesen

Di 02.12
20:00
Podiumsgespräch
Vom Ereignis ’68 zur Geschichte. Wie über 1968 schreiben?
Mit Christoph Hein und Michael Schneider
Moderation: Christian Hippe

Der Aufbruch des Jahres 68 in Osteuropa wie auch im Westen ist eher selten zum historischen Gegenstand der Literatur geworden. Welche Probleme stellten sich an eine literarische Perspektivierung der unterschiedlichen Ereignisse in Ost und West? Welche Möglichkeiten bot und bietet... weiterlesen

Der BasisDruck Verlag wurde im Dezember 1989 als erster neuer Verlag in der noch bestehenden DDR gegründet und gab Zeitungen wie Die Andere, Zeitschriften wie Ypsilon und Bücher heraus. Das erste Buch Ich liebe Euch doch alle! Befehle und Lageberichte... weiterlesen

Do 04.12.
20:00
Lesung und Gespräch
„Die Unsichtbaren Städte Berlin“ IV
KATJA LANGE MÜLLER im Gespräch mit EMINE SEVGI ÖZDAMAR
Ein Projekt von NADJA GRASSELLI

Den Abschlussabend der Veranstaltungsreihe bestreiten die aus der Türkei stammende Emine Sevgi Özdamar und die in Lichtenberg geborene Katja Lange-Müller. Beide Autorinnen sind beim selben Verlag und seit langer Zeit befreundet. Die Schriftstellerinnen werden aus ihren Büchern lesen und sich... weiterlesen

Fr 05.12.
20:00
Literatur im Gespräch
„Kritische Robert-Walser-Ausgabe (KWA)“
Mit WOLFRAM GRODDECK, BARBARA V. REIBNITZ (Hrsg.) und DORIS KERN

“Ich bin der geborene Verkäufer: galant, hurtig, höflich, schnell, kurzangebunden, raschentschlossen, rechnerisch, aufmerksam, ehrlich und doch nicht so dumm ehrlich, wie ich vielleicht aussehe…” Mit der kritischen Edition von Geschwister Tanner beginnt die neue Werkausgabe des Schweizer Autors Robert Walser... weiterlesen

Fr 05.12.
20:00
Gespräch und Film
„Fritz Marquardt- Theatermacher“
Mit Regine Kühn und Eduard Schreiber

Anschließend Gespräch mit FRITZ MARQUARDT Das Anarchistische scheint, neben dem Beharren auf Individualität ein aus Erfahrung gewonnenes Lebenselement bei Marquardt zu sein. Spätestens seit Heiner Müllers Autobiographie Krieg ohne Schlacht von Legenden umrankt, von einigen noch als Theaterregisseur unter Besson... weiterlesen

Mo 08.12.
20:00
Lesung und Gespräch

INGO SCHULZE erzählt die Geschichte von Adam und Eva vor dem Hintergrund der Grenzöffnung in Ungarn im Spätsommer 1989. Für einen Moment haben Adam und Evelyn eine Wahlmöglichkeit: Sie können relativ leicht von Ungarn aus in den Westen oder zurück in... weiterlesen

Di 09.12.
20:00
Szenische Lesung
Yoko Tawada „Das nackte Auge“
Regie Saburo Shimada
Mit Kei Ichikawa, Kana Torino, Franziska Piesche und einem Musiker

Ein Mädchen aus Vietnam kommt, ohne es zu wollen, von Ost- nach Westdeutschland, will zurück, fährt, vielleicht im Traum, in die falsche Richtung, landet in Paris – und flüchtet ins Kino. Sie lebt dort viele Jahre, ohne Visum, bei verschiedenen... weiterlesen

Lukas Bärfuss „Hundert Tage“
Mit Mihran Dabag
Moderation Andreas Eckert

Kenntnisreich und akribisch recherchiert schildert Lukas Bärfuss in seinem Roman Hundert Tage den Genozid in Ruanda. Aus der beschränkten Perspektive des jungen Entwicklungshelfers David Hohl, der sich in eine Einheimische verliebt hat und im Land bleibt, wird die Geschichte erzählt.... weiterlesen

Do 11.12
20:00
Wolfgang Benz im Gespräch mit Lena Gorelik

„Was tun, wenn man eine sehr emotionale, sehr russische Mutter hat, die mindestens einmal täglich anruft, um sich zu erkundigen, ob man auch genug gegessen habe? Wenn man eine wunderbare, aber schrecklich vergessliche Großmutter hat, die nur in ihrer Sankt... weiterlesen

Mo 15.12
20:00
Paul Werner Wagner im Gespräch mit dem Satiriker Peter Ensikat

Peter Ensikat begann seine künstlerische Laufbahn als Schauspieler in Dresden und am Theater der Freundschaft in Berlin. Bekannt geworden ist er als Texter des Berliner Kabaretts DIE DISTEL, dessen künstlerischer Leiter er von 1999-2004 war. Sein Motto: „Die DDR war... weiterlesen

„1968 im Horizont jüngerer Autoren. Anhaltende Faszination?“
Mit Kathrin Röggla und Ulrich Peltzer
Moderation: Christian Hippe

Einmal mehr drängte 2008 die „68er-Generation“ in den Fokus öffentlicher           Aufmerksamkeit. Vor allem auch zu Ungunsten jüngerer Autoren. Lähmt diese     Überpräsenz zugleich das Interesse der Jüngeren an den literarischen Werken,   ästhetischen Diskursen und der gesellschaftlichen Revolte der „Achtundsechziger“? Wo finden... weiterlesen

Mi 17.12.
20:00
Lesung und Gespräch

Zum 70. Todestag des Schweizer Autors Friedrich Glauser erinnern der Schriftsteller Frank Göhre und der Kritiker und profunde Kenner der Kriminalliteratur  Thomas Wörtche an den Begründer des modernen, deutschsprachigen Kriminalromans. Die fünf Romane um den Wachtmeister Studer, der 1936 seinen... weiterlesen

„Zum 50. Todestag von Lion Feuchtwanger“
Mit MANFRED FLÜGGE und WILHELM VON STERNBURG
Moderation SONJA HILZINGER

Die Biographen Wilhelm von Sternburg und Manfred Flügge gehen im Gespräch den wichtigsten Stationen von Leben und Werk Lion Feuchtwangers nach und diskutieren dessen aktuelle Bedeutung. Manfred Flügge stellt dabei auch seine neue Biographie von Marta Feuchtwanger vor, der Frau,... weiterlesen

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.