Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Oktober 2007
Di 02.10.
20:00
Musikalisches Programm
Duoprogramm
Mit Barbara Thalheim (voc., git.) und Jean Pacalet (acc.)

Barbara Thalheim und der französische Komponist und Akkordeonist Jean Pacalet arbeiten seit 1994 zusammen. Komplettiert durch neue Songs, sowie ältere, immer mal wieder ins Programm aufgenommene, verändert sich ihr aktuelles Programm laufend. Das Repertoire der beiden umfasst in der Zwischenzeit... weiterlesen

Do 04.10.
20:00
Buchpräsentation, Lesung und Gespräch

Hannah Arendt legte Anfang der 1950er Jahre ein Adressbuch an, das sie vermutlich bis zu ihrem Tod benutzte. Es enthält neben den Anschriften von Freunden und Kollegen in den USA auch viele Adressen von Menschen in Deutschland, Frankreich und Israel,... weiterlesen

Di 09.10.
20:00
Lesung und Gespräch

Lutz Seilers Gedichte sind unterwegs zu Orten seiner Kindheit, zu denen auch die Abraumhalden des Uranbergbaus in Thüringen gehören. Es hat den Anschein, als wäre in seinen Gedichten etwas von dem verstrahlten Sand aufgehoben. Seilers Gedichte funktionieren wie Geigerzähler. Er... weiterlesen

Mi 10.10.
20:00
Buchvorstellung und Gespräch

Der emeritierte Politologe Krippendorff definiert "Shakespeares Komödien" als "Spiele aus dem Reich der Freiheit, als Antizipationen einer demokratisch strukturierten Solidargemeinschaft, als "phantasiegeleitete Zukunftsentwürfe" eines harmonischen Mit- statt Gegeneinanders der Menschen. Er sieht in ihnen "Versuchsanordnungen" einer éducation sentimentale vornehmlich für... weiterlesen

Do 11.10.
20:00
Buchvorstellung und Gespräch

Zilahy präsentiert literarische Essays über Deutschland und die Deutschen, geschrieben für die Frankfurter Allgemeine Zeitung, die Süddeutsche Zeitung, die Literarische Welt und den Tagesspiegel. 1970 in Budapest geboren, zählt er zu den wichtigsten ungarischen Autoren seiner Generation. Sein in zahlreiche... weiterlesen

Di 16.10.
20:00
Buchvorstellung

Mit provokanten Thesen greift Engler in die aktuelle Debatte über Sinn und Zukunft des Sozialstaates ein. Im Gegensatz zu den Befürwortern eines bedingungslosen Grundeinkommens für alle erklärt er: Die Menschen müssen erst lernen, sich selbst zu motivieren und zu regieren.... weiterlesen

Mi 17.10.
20:00
Buchvorstellung

Weltweite Anerkennung erhielt sie für die Edition der Gesammelten Briefe und Werke Rosa Luxemburgs. Karl Liebknecht faszinierte durch Lebenslust, revolutionären Geist und Charisma. Fesselnd schildert Laschitza sein Schicksal und das seiner großen Familie, deren Lebensglück und -kampf mehr als hundert... weiterlesen

„Der Dachdecker von Auschwitz-Birkenau“
Wolfgang Benz im Gespräch mit Mordechai Ciechanower

Ciechanower wird 1924 als Sohn einer streng-gläubigen jüdischen Familie 85 km nördlich von Warschau geboren. Hier verbringt er seine Kindheit in einem typisch osteuropäischen Sdtetl. Diese Welt wird nach dem Einmarsch der Deutschen und der Errichtung eines Ghettos zerstört. Zunächst... weiterlesen

Politik, Kultur und Persönlichkeit
Paul Werner Wagner im Gespräch mit Peter Merseburger

Der Fernsehjournalist, Dokumentarfilmer und Publizist Peter Merseburger, Jahrgang 1928, hat einen wichtigen Beitrag für die politische Kultur Deutschlands geleistet. Er war Leiter der TV-Sendung „Panorama“ (1967-74), NDR-Chefredakteur (1968-77), Amerika-Korrespondent (1978-82), DDR-Korrespondent (1982-87) und London-Korrespondent (1987-91). Mit seinen Biografien über Kurt... weiterlesen

Di 23.10.
20:00
Buchvorstellung und Gespräch
„Wagner und Brecht – zwei Weltdramatiker und ihre Bühnen“
Nike Wagner im Gespräch mit Friedrich Dieckmann

Bilder aus Bayreuth heißt ein neues Buch von Friedrich Dieckmann, das Festspielberichte aus der Zeit 1977 bis 2006 versammelt: Einblicke in die jüngste Geschichte des einzigen deutschen Autorentheaters. Von der künstlerischen Inspiration her war auch das 73 Jahre nach Bayreuth... weiterlesen

Mi 24.10.
20:00
Buchvorstellung

In ihrem neuen Roman Nachrichten aus dem Garten Eden lässt die Autorin einen Bauern, Jahrgang 45, zu Wort kommen. Humorvoll, in Umgangssprache, in die Mansfelder Dialekt einfließt, erzählt Friedrich Luther einem aus dem fernen Australien zurückkehrenden Kindheitsfreund, wie der Vater... weiterlesen

Do 25.10.
20:00
Vorstellungen

Vom Berliner Senat mit Arbeitsstipendien unterstützte Autorinnen und Autoren präsentieren Arbeitsproben. Die Veranstaltungsreihe Vorstellungen findet mit freundlicher Unterstützung der Senatskanzlei für Kulturelle Angelegenheiten statt... weiterlesen

Di 30.10
20:00
Gespräch

Dieser vor fünfzig Jahren hinter den Wortketten und Silbenstrudeln Thüringens geborene Dichter gehört, wie einst Uwe Greßmann, zu den Sprachspielern und Eigenbrötlern, denen kindheitliche Enge die Pforte zu reich ufernden Innenwelten öffnete. Versfuchser von Rang, spotten seine Gedankenblitze jeglicher Bedeutung,... weiterlesen

Mi 31.10.
20:00
Theaterspiel
Bertolt Brecht „Flüchtlingsgespräche“
Mit Roswitha Dost (Kalle) und Bernd Rumpf (Ziffel)
Regie: Bernd Rumpf

Don Quijote und Sancho Pansa, Pat und Patachon, Ziffel und Kalle aus den „Flüchtlingsgesprächen“ – Ritter von der traurigen Gestalt, liebenswerte Spinner, Gestrandete an den Küsten der Gesellschaft, Geistes- und Seelenverwandte allesamt. Der Intellektuelle und der Arbeiter, aus ihrem Land... weiterlesen

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.